Fortbildung 11.4.1 Kontrollkraft für Fracht und Post

gem. Ka­pi­tel 11.2.3.2 der DVO (EU) 2015/1998 so­wie §9 Luft­SiG

Für welchen Teilnehmerkreis ist diese Fortbildung?

Dies ist eine Fort­bil­dung für Luft­si­cher­heits­kon­troll­kräfte.

Diese Fort­bil­dung ist ge­setz­lich vor­ge­ge­ben und muss jähr­lich durch­ge­führt wer­den um die Qua­li­fi­ka­tion als Kon­troll­kraft für Fracht- und Post auf­recht zu er­hal­ten.

Was ist das Ziel der Fortbildung?

Das oberste Ziel der Fort­bil­dung ist, dass Sie wei­ter­hin Ihre Qua­li­fi­ka­tion als Kon­troll­kraft für Fracht- und Post (ehe­ma­lige Be­zeich­nung: „Luft­si­cher­heits­kon­troll­kraft für Luft­fracht- und Luft­post­kon­trol­len“) auf­recht­erhal­ten.

  • Bei die­ser Luft­si­cher­heits­schu­lung für Luft­si­cher­heits­kon­troll­kräfte wer­den Neue­run­gen in der Luft­si­cher­heit, be­züg­lich Luft­fracht und Luft­post, be­spro­chen.
  • Des Wei­te­ren wer­den die Kennt­nisse zum Luft­si­cher­heits­ge­setz auf­ge­frischt und neue Me­tho­den von Kon­trol­len und Si­cher­heits­kon­trol­len er­ör­tert.

Die Schulungsinhalte sind:

  • Ter­ror­an­schläge auf Flug­hä­fen und Flug­zeuge
  • Rechts­vor­schrif­ten in der Luft­si­cher­heit
  • Ziele und Struk­tur der Luft­si­cher­heit, ein­schließ­lich der Ver­pflich­tun­gen und Zu­stän­dig­kei­ten von Per­so­nen, die die Si­cher­heit der Lie­fer­kette über­wa­chen
  • Aus­wer­tung von ver­bo­te­nen Gegenständen/Materialien
  • Ver­steck­mög­lich­kei­ten für ver­bo­tene Ge­gen­stände
  • Ver­hal­ten bei Ver­dacht und beim Auf­fin­den ver­bo­te­ner Ge­gen­stände
  • Ver­wen­dung der Si­cher­heits­aus­rüs­tung so­wie die An­wen­dung von Kon­troll­ver­fah­ren
  • Tech­ni­ken für die Durch­su­chung von Hand / Hän­di­sche Durch­su­chung
  • Hand­ha­bung der ein­zu­set­zen­den Si­cher­heits­aus­rüs­tung
  • An­ge­zeigte Bil­der von Frachtrönt­gen­an­la­gen rich­tig aus­wer­ten
  • Zweck­ge­mäße Re­ak­tion bei si­cher­heits­re­le­van­ten Zwi­schen­fäl­len
  • Mög­lich­kei­ten so­wie Gren­zen der ver­wen­de­ten Si­cher­heits­ver­fah­ren und Kon­troll­ver­fah­ren
  • Kennt­nisse der in­ter­nen, ge­mein­schaft­li­chen, na­tio­na­len und in­ter­na­tio­na­len Qua­li­täts­kon­trol­len
  • In­for­ma­tio­nen hin­sicht­lich an­zu­wen­den­der So­fort­maß­nah­men
  • Schutz­an­for­de­run­gen be­zo­gen auf Fracht und Post
  • An­for­de­run­gen für die Kon­trolle von Post und Fracht
  • Aus­nah­men und spe­zi­elle Si­cher­heits­ver­fah­ren
  • Be­för­de­rungs­an­for­de­run­gen / An­for­de­run­gen an den Trans­port

Dauer der Schulung

Die Fort­bil­dung wird in­ner­halb von 2 Ta­gen an 16 Un­ter­richts­ein­hei­ten ab­sol­viert. Sie wird als Prä­senz­se­mi­nar ab­ge­hal­ten.

Seminargebühr

Brutto 702,10 € inkl. USt.
Netto 590,00 €

Die Se­mi­nar­ge­bühr be­inhal­tet die Se­mi­nar­un­ter­la­gen.

Seminar-Anmeldung und Broschüre runterladen

Schaltfläche mit Text: Seminar Anmeldung
Schaltfläche mit Text: Seminar Broschüre

Seminartermine

Ter­mine für öf­fent­li­che Se­mi­nare wer­den hier an­ge­zeigt. In­house-Se­mi­nare kön­nen Sie in­di­vi­du­ell mit uns ab­stim­men.

Jun 24
Sep 02

LS09 Frankfurt – Fortbildung 11.4.1 LSKK

2. Sep­tem­ber3. Sep­tem­ber
Okt 21

LS09 Frankfurt – Fortbildung 11.4.1 LSKK

21. Ok­to­ber22. Ok­to­ber
Dez 09

LS09 Frankfurt – Fortbildung 11.4.1 LSKK

9. De­zem­ber10. De­zem­ber